Fünf Fragen an… Christiane Dieckerhoff

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Christiane_Dieckerhoff_web2

Welche drei Begriffe fallen dir spontan zu deinem Beruf ein?
Freiheit – Liebe – Angst.

Warum gerade diese Begriffe? 
Ich habe die Freiheit, das zu tun, was ich liebe und mich plagt die Angst, dass ich die Augen aufschlage und alles war nur ein Traum.

Wenn es als Autorin nicht geklappt hätte  – womit würdest du dann deine Brötchen verdienen? 
Ich hab ja mal etwas anständiges gelernt. Ich würde also als Kinderkrankenschwester arbeiten.

Stichwort Arbeitsstress – wie tankst du deine Akkus wieder auf? 
Ich bin nicht wirklich gut im auftanken, aber meine Familie passt schon auf mich auf.

Welche Frage – die dir Journalisten bislang leider noch nie gestellt haben – würdest du gerne mal beantworten? 
Ich glaube, ich würde gerne die Frage beantworten, wie man die Welt rettet, allerdings weiß ich die Antwort nicht.

Christiane Diekerhoff lebt am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Als Christiane Dieckerhoff schreibt sie vorwiegend Krimis und als Anne Breckenridge historische Romane. Ihr aktueller Krminalroman Spreewaldgrab ist im Ullstein-Verlag erschienen. 

Interview: Natascha Manski
Bild: Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.